Weil wir die kleinen Feuerstellen lieben, haben wir keine Lust auf Expansion

Immer wieder werden wir gefragt, warum wir nicht auf Expansionskurs gehen. Warum wir nicht "Filialen" in anderen Städten aufbauen und die mindSYSTEMS-Welt an möglichst vielen Orten entstehen lassen wollen. Das Potenzial sei doch unbestritten da!

 

Die Antwort ist ganz klar: wir haben keine Lust dazu! Das permanente Streben nach immer Mehr und Mehr entspricht so gar nicht unserer Wertewelt. Auch wenn natürlich gute, vernünftige Gründ dafür sprechen:

Wir hätten die Chance, unsere Auffassung von Qualität, unser KnowHow und unseren Spirit noch weiter zu verbreiten. Sicherlich sprächen auch wirtschaftliche Argumente dafür.

Doch je mehr wir in die Vorstellung gehen, wie es sein würde, als Unternehmen weitere Filialen aufzumachen, desto größer wird der Widerwille dagegen. Warum ist das so?, fragen wir uns immer wieder.

 

Neulich las ich in der SZ ein kurzes Statement von Hans Söllner (bayerische Liedermacher) über Religion und Glauben. Ein Satz sprach mir direkt aus der Seele und erklärte diese Ablehnung nach Expansion: "... Ich glaube, dass der Mensch geschaffen ist für kleine Gruppen, für kleine Feuerstellen, für kleine Versorgungsbereiche. ..."

 

Natürlich denken wir auch sehr gerne im Großen, haben viel Kontakte und Aufräge auf internationaler Ebene. Wir lieben es, uns global auszutauschen und weltweit Seminare und Coachings machen zu können.

 

Doch unser eigenes Unternehmen, das soll diese kleine Feuerstelle bleiben. Wo wir diejenigen, die drum herum sitzen, alle persönlich kennen. Über deren Geschichten und Hintergründe wir einiges erfahren dürfen. Oft tragen wir das Feuer an andere Orte, zu anderen Menschen und entfachen vielleicht dort neue Feuerstellen. Doch sehr gerne kehren wir auch immer zu "unserem" Feuer zurück.

 

Diese Vorstellung gefällt uns gut. Das bedeutet für uns, zufrieden und glücklich zu sein, mit dem was wir haben und tun. Genau so soll es sein. Um das immer Mehr dürfen sich andere kümmern.


Danke fürs Teilen :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sam (Montag, 03 August 2015 15:59)

    Schade das die Freunde des kleinen Feuers vielerorts auf Unverständniss stoßen und sich rechtfertigen müssen.