Resilienz-Trainer:innen-Ausbildung (online)


Resilienz ist eine der wichtigsten Zukunftskompetenzen für Trainer, Berater und Coaches. Sie beschreibt zum einen die Widerstandsfähigkeit gegen Stress, zum anderen die Flexibilität im Umgang mit Stress.

Gleichzeitig geht es auch darum, aus Krisen zu lernen und Stärke zu gewinnen. Was entsteht sind Ressourcen, die es ermöglichen, in der VUKA-Welt mit mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit zu leben, anstatt einfach nur zu überleben.

 

Resilienz gibt es auf individuellem Level, im Team und als organisationale Resilienz auf der Ebene von Organisationen, Unternehmen, etc.

 

Kann man Resilienz trainieren? Klare Antwort: ja! Wie, das erfährst du im Zertifikatslehrgang zur/m Resilienz-Trainer:in.


Als Zusatzqualifikation kann Resilienz im Bereich Training, sowie im Coaching und der Beratung nutzen – für dich und deine Kund:innen, Klient:innen und Teilnehmenden. Um dem steigenden Bedarf nach praxisnahen und anwendbaren Resilienz-Trainings-Konzepten zu bedienen hat Sebastian Mauritz in Kooperation mit dem Steinbeis-Transfer-Institut (kompetenz institut unisono – Ein Institut der Steinbeis+Akademie GmbH und der Steinbeis+Akademie – Ein Unternehmen der Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH) den Zertifikatslehrgang Resilienz-Trainer entwickelt. In diesem kann außerdem ein optionales Certificate of Advanced Studies CAS – Resilienz-Training erworben werden.

 

In 2 x 4 Tagen Training lernst du Resilienz auf den Ebenen Denken, Fühlen und Handeln kennen.  Du erfährst darüber hinaus, wie du Resilienz in deinen Alltag integrieren kannst, sei es als Trainer:in, Coach oder Berater:in.


Wenn du Resilienz-Trainer:in bist, dann kannst du:

  • nachhaltige Resilienz-Trainings konzipieren und durchführen
  • für mehr organisationale Resilienz den Resilienz-Lotsen in Firmen trainieren
  • das Resilienz-Netzwerk der Resilienz Akademie nutzen
  • sich mit weiteren Ausbildungen der Resilienz-Akademie, u.a. als Resilienz-Coach, positionieren
  • Bestehst du die Prüfung am Ende des Trainer Trainings und schreibst dazu eine Transferarbeit , dann erhältst du neben dem Zertifikat der Resilienz-Akademie zusätzlich noch ein optionales Certificate of Advanced Studies CAS – Resilienz-Training der Steinbeis+Akademie. So kannst du die Qualität deiner Ausbildung und deiner erworbenen Kompetenz zeigen.

Resilienz wird als eine der wichtigsten Zukunftskompetenzen gesehen - Qualifiziere dich jetzt für dich selbst und deine Kunden!

Inhalte des Basis-Moduls:

  • Resilienz-Basics für Trainer:innen, Coaches und Berater:innen (Teil 1 – 4 Tage)

    Teil 1.1 – „Grundlagen Resilienz, Stress und Burn-out“
Inhalte, Hintergründe, Zusammenhänge und Auswirkungen

  • Teil 1.2 – „Fachwissen Resilienz in Training, Beratung und Coaching“
Fachwissen rund um Resilienz in der Anwendung

Inhalte des 2. Teils der Resilienz-Trainer:innen-Ausbildung:

Es folgt dann das Resilienz-Trainer:innen-Training:

  • Resilienz-Trainer:in Teil 2.1 – „Moderne Erwachsenenbildung“
    Grundlagen für erfolgreiche Resilienz-Trainings
  • Resilienz-Trainer:in Teil 2.2 – „Resilienz-Trainings leiten“
    Umsetzungskonzepte für erfolgreiche Resilienz-Trainings

 

Weitere Informationen zum Curriculum gibt es hier:

www.Resilienz-Akademie.com

 

Alle Fakten zum Kurs


Zertifizierung

Teilnahmebestätigung

+ nach Absolvierung Modul 2
+ Prüfung (mündl.+schriftl.):

Zertifikat (Resilienz-Akademie)
+ optionale Transferarbeit: Zertifikat (Steinbeis+Akademie)

 

Investition

Modul 1

950 € regulär
inkl. MwSt.

 

Modul 2

1250 € regulär

10% Treue-Gutschein kann von uns hier angefordert werden
inkl. MwSt.

 

 

Dauer & Zeiten

4 Tage je Modul

Tag 1-3:  9‐18:00 Uhr

Tag 4:     9‐16:30 Uhr

 

Seminarort

online 


Trainer

Sebastian Mauritz

 


 

Termine Modul 1  

Resilienz22-1-Modul 1 

20.-23.01.22

 

Resilienz22-2-Modul 1 

03.-06.03.22

 


 

Termine Modul 2  

Resilienz22-1-Modul 2 

10.-13.2.22

 

Resilienz22-2-Modul 2 

17.-20.3.22