50 persönliche Gründe, warum ich wählen gehe

Wählen ist wie Boule-Spielen
Wählen ist wie Boule-Spielen

Wahlkampf-Zeit ist die Phase jenseits jeglicher reflektierter, feinsinniger Gedanken, es geht vielmehr um einfache, unsachliche Botschaften aus Gefallsucht - das erleben wir täglich auf allen Kanälen.

 

Diese Gelegenheit möchte ich beim Schopfe packen und meine 50 völlig unsortierten, subjektiven, unbelegten  jedoch (für mich) guten Gründe am kommenden Sonntag wählen zu gehen, rausblaffen ;-).

Ich gehe am 24.09.17 zur Wahl, weil ich mir für die Zukunft wünsche, dass ...

mehr lesen 0 Kommentare

Das Office im Rucksack - wie aus äußeren Räumen innere werden

Das eigene Büro im Café
Das eigene Büro im Café

„Morgens in die Firma kommen, nachschauen an welchem Projekt man arbeitet, seinen Rollcontainer mit seinem beruflichen Hab und Gut holen und seinen Platz bei der entsprechenden Projektgruppe finden.“ - diese Idee wurde vor etwa 20 Jahren, als ich meine kurze Stippvisite als Festangestellte in einem Unternehmen hatte, heiß diskutiert. Die Führungsriege wollte dies etablieren, die Mitarbeiter sträubten sich vehement dagegen - ich vorneweg! Seinen persönlichen Platz haben, seine Heimat in oft sehr riesigen Firmen-Anlagen, die individuelle Gestaltung des Arbeitsplatztes schafft Sicherheit, Orientierung und ist ein wesentlicher Wohlfühlfaktor. Ich war fest davon überzeugt, dass fast schon ein Grundbedürfnis des Menschen ist, einen festen Platz zu haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Vermessung der eigenen Welt

Feierabend. Nochmal rausgehen und eine Runde an der Isar drehen, weil es einfach immer gut tut. Außerdem „muss“ ich heute noch 4320 Schritte gehen, um auf die täglichen 10.000 zu kommen. Und davor noch 300ml Wasser trinken, denn meine Trink-App sagt mir, dass ich heute erst 1,7 Liter getrunken habe. Abends dann noch ein paar Seiten im aktuellen Roman lesen - der ist richtig Klasse, so dass ich jede freie Minuten zum Lesen nutze. Dies unterstreicht auch die Lesestatistik meines eReaders: Durchschnittlich 67 Minuten lese ich momentan pro Tag, statt wie normalerweise 43 Minuten. Kurz bevor ich das Haus verlasse poppt noch eine Meldung von runtastic auf, die mich dazu ermuntert, mal wieder laufen zu gehen. Ein Blick auf die Übersicht zeigt, dass ich in diesem Monat 25 km gelaufen bin, in den Monaten zuvor waren es meist mindestens 40 km.

mehr lesen 0 Kommentare

Gelebte Kollegialität auf dem Lerncoach-Treff 2016

Einmal jährlich treffen sich die Absolvent/innen von Lerncoach-Ausbildungen zu einem kollegialen Austausch, zum Netzwerken, Kennenlernen, Wiedersehen und weiterbilden.

 

Am Samstag, den 10.09.16 war es wieder einmal soweit - auch dieses Jahr wurde das Motto "Kooperation statt Konkurrenz" wieder voll gelebt. Jeder trug durch seinen Beitrag zum Gelingen des Tages bei in Form eines Workshops, Energizers, Blumen, Leckeres für's Buffet, Spülmaschinen-Betreuung oder Fotos machen. Gelebte Kollegialität eben.

 

Wie jedes Jahr standen auch heuer eine bunte Mischung unterschiedlicher Workshops im Mittelpunkt: Mareike Lang demonstrierte eine ungewöhnliche Belief-Change-Methode, Peter Roch zeigte uns die Möglichkeiten der Mimik-Resonanz® im Lerncoaching auf, Andrea Kasten erzählte und demonstrierte die Arbeit mit wing wave® im Lerncoaching, Alexander Wisnewski gab uns einen Eindruck wie man ressourcevoll mit so genannten Helikopter Eltern umgehen kann, Friederike Baier-Magin stellte ihre Arbeit mit NAEM (Klopf-Methode) für das Emotionscoaching vor und zum Schluss vermittelte ich die ersten kompakten Ergebnisse zu meinem Forschungsprojekt "Lernen für Faule".

 

mehr lesen 1 Kommentare

Schön war's auf der Milton Mountain Tour 2016!

Am Sonntag, den 11.09.16 trafen sich ein Dutzend Teilnehmer/innen in Fischbachau, um gemeinsam mit uns in Gedenken an Milton H. Erickson die mittlerweile 7. Milton Mountain Tour zu beschreiten. 

 

Ein absolutes Königswetter empfing uns und es begleitete uns während der gesamten Wanderung. Kein Wölkchen am Himmel, die Temperatur sehr angenehme 25 Grad, die mittags dann sogar fast an die 30 Grad Marke herankam. Erst gegen Nachmittag tauchten über den Berggipfeln die ersten Gewitterwolken auf.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare