Suggestopädie als angewandte Neurodidaktik


In diesem Seminar bekommen Sie eine fundierte Einführung in die moderne Suggestopädie als eine Methode der angewandten Neurodidaktik.


Suggestopädie beschäftigt sich also damit, wie Erkenntnisse der Neurowissenschaften in der Lehr- und Trainertätigkeit praktisch umgesetzt werden können.


Suggestopädische Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass sie von den Teilnehmern als sehr aktivierend, "leicht", entspannend, vielfältig und oftmals auch ungewöhnlich erlebt werden.

Teilnehmer melden zurück, dass sie völlig überrascht sind, wie viel sie gelernt und behalten haben und dabei den Lernprozess als gar nicht anstrengend empfanden.

 

Das kommt nicht von ungefähr, denn suggestopädische Trainings haben einen nach aktuellen lernpsychologischen und neurobiologischen Kriterien entwickelten Aufbau (suggestopädischer Kreislauf), der sichergestellt, dass das Lernen gehirngerecht erfolgen kann.

 

Zu jedem dieser Kriterien wurden verschiedene - teils ungewöhnliche, teils spielerische - auf jeden Fall sinnvolle didaktische Methoden entwickelt.

 

Lassen Sie sich in diesem Seminar in die wunderbare Welt der Suggestopädie entführen - und Sie werden nie mehr langweilige Trainings geben können!

 

Inhalte

  • Grundlagen der Suggestopädie
  • Einführung in die Neurodidaktik
  • Der suggestopädische Kreislauf
  • Suggestopädische Methoden und Tools
  • Umsetzung von suggestopädischen Elementen in eigene Projekte

 

Alle Fakten zum Kurs


Zertifizierung

Starter-Zertifikat der DGSL
(Deutsche Gesellschaft für suggesto-pädisches Lehren und Lernen e.V.)

 

Investition

660 € regulär

630 € Frühbucher

600 € Extra-Frühbucher

600 € Treuepreis

zzgl. MwSt. 

zzgl. 26 € Zertifikatsgebühr

Dauer & Zeiten

3 Tage

Tag 1: 10-18 Uhr

Tag 2: 9:30 - 17:30 Uhr

Tag 3: 9:30 - 16 Uhr

 

Seminarort

freiraum, Saarstr. 5
80797 München

Trainerin

Iris Komarek

 

Termine

16.05.-18.05.17 (Sugg17)