Lerncoach-Master Ausbildung (ILE, NLPAED)




Wer schon einige Praxis-Erfahrung als Lerncoach gesammelt hat und sein KnowHow erweitern möchte oder einfach "dran bleiben" will, der kann ab 2017 die Ausbildung zum Master-Lerncoach besuchen. Inhalte der Lerncoach-Ausbildung werden hier vertieft, neue Themen kommen hinzu, das Methoden- und Kompetenz-Spektrum wird erweitert.

 

Der Lerncoach-Master ist modular aufgebaut, für eine Zertifizierung müssen u.a. vier Module besucht werden. Die Module sind frei wählbar und können auch mit zeitlichem Abstand (z.B. über mehrere Jahre hinweg) besucht werden. Ziel ist es, eine Kerngruppe aufzubauen, die die Module eines Jahres besuchen, um das Zustandekommen einer kompletten Ausbildung zu gewährleisten. Ergänzt werden diese durch weitere Teilnehmer/innen, die nur zu einzelnen Modulen kommen.

 

Zielgruppe

Alle zertifzierte Lerncoaches (ILE, INLPTA, NLPAED) - auch wenn bei einem anderen Institut als mindSYSTEMS die Ausbildung absolviert wurde.

Inhalte


Modul "Neues aus der Lerncoaching-Toolbox"

Trainerin Iris Komarek

  • Neurobiologischer Hintergrund des Einsatzes von kreativen Coaching-Methoden
  • „Coaching ohne Worte“ nach Danie Beaulieu
  • Kurzeinführung in die Suggestopädie
  • Suggestopädische Coaching-Methoden
  • Einsatz von graphologischen Elementen
  • Einsatz von Symbolen, Alltagsgegenständen und Bildelementen
  • Praxistransfer auf die Puzzleteile von Lernerfolg

Modul "Ressourcen-orientierte Elternarbeit / Elterncoaching":
Trainerin: Birgit Widmann v. Rebay

  • Reflexion der eigenen Haltung gegenüber Eltern
  • Aufbau der Elternarbeit / Elterngespräch
  • Erwartungshaltung ermitteln
  • Beliefarbeit mit den Eltern
  • Angebote für einen unterstützenden Umgang mit dem Kind in Bezug auf Lernen
  • Methoden für klassische Elternarbeits-Themen (z.B. wie lerne ich loszulassen, wie übertrage ich Verantwortung, wie reagiere ich auf Probleme in der Schule, wie kann ich unterstützen ohne mich einzumischen … usw.

 

Modul "Best Of NLP für das Lerncoaching":
Trainerin: Iris Komarek

  • Sensibilisierung für sprachliche Wirkung - kleine Änderungen erzielen große Wirkung
  • Einsatz des Meta- und Miltonmodells der Sprache an den spezifischen Stellen im Lerncoaching-Prozess
  • NLP-Veränderungsmodelle Lerncoaching-kompatibel machen: Change-History, New Behaviour Generator, VK-Dissoziation und verfeinerte Submodalitäten-Arbeit

 

Modul "Ressourcen- & Emotions-Coaching bei Lernblockaden":
Trainerteam: Iris Komarek & Birgit Widmann v. Rebay

  • Ressourcen- & Blockaden-Arbeit jenseits kognitiver Methoden
  • Arbeit mit Handpuppen mit Einsatz von hypnothischen Sprachmustern
  • Blockaden lösen über schnelle Augenbewegungen
  • Fortgeschrittene Arbeit mit inneren unterstützenden und blockierenden Anteilen

 

Modul "Lernen für Faule":
Trainerin: Iris Komarek

  • Grundlegende Gedanken zum Minimalismus & „Faulsein“ im Lernen
  • Wie ticken erfolgreiche Minimalisten - was können wir von ihnen lernen
  • die 7 Schlüsselfaktoren für erfolgreiches minimalistisches Lernen
  • Praxisorientierte Methoden und Anwendungen je Schlüsselfaktor
  • Was tun, wenn Minimalisten mehr wollen ...

 

Modul "Online-Lerncoaching":
Trainerin: Iris Komarek

  • Kennenlernen der virtuellen Coaching-Räume
  • Zurechtfinden und Sicherwerden mit der Technik
  • Umsetzen des LernCoaching-Prozesses im virtuellen Raum
  • Anwenden der Lerncoaching-Tools
  • Ideen für kreative, lebendige, interaktive Methoden gewinnen und umsetzen

 

Zertifizierung

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zeritifzierung sind:

  • Teilnahme an mindestens 4 Modulen (jeder erhält zu jedem Modul eine Bescheinigung)
  • Falldokumentation oder Verfassen eines Artikels zu einem Lerncoaching-Thema oder Entwurf eines eigenen Lerncoaching-Workshops. Der Verfasser / die Verfasserin holt sich eigenständig ein Feedback von mind. zwei Teilnehmer/innen aus der Gruppe ein.
  • ein kurzer Erfahrungsbericht zu einem Modul (3 Fragen) verfassen, der auf der Website des nlpaed im dortigen Blog veröffentlicht wird (auch anonym).

Es können - je nach NLP-Vorbildung - bis zu 3 Siegel / Zertifikate erworben werden: ILE (bekommen alle), INLPTA (wenn mindestens der 4-tägige Diploma absolviert wurde), NLPAED (wer mindestens eine NLP-Practitioner-Ausbildung absolviert hat.

Alle Fakten zum Kurs


Zertifizierung

NLPAED, INLPTA, ILE
mind. 4 Module wurden besucht

 

Investition
(
Komplett-Ausbildung - gilt für 4 Module, die bei der Anmeldung ausgewählt werden)

1300 € regulär

1250 € Frühbucher

1200 € Extra-Frühbucher

1200 € Treuepreis

von MwSt. befreit

 

Investition je Einzelmodul

Bei freien Plätzen können die Module auch einzeln gebucht werden: je 350€ (von MwSt. befreit)

 

Bitte im Textfeld der Anmeldung die gewünschten Modul-Kürzel angeben.

Dauer & Tage

Freitag: 15:00 - 20:30 Uhr

Samstag: 09:00 - 18:30 Uhr

 

Maximale TN-Zahl

18

 

Seminarort

freiraum, Saarstr. 5

80797 München


Online-Modul

Seminarort: nur online
Dauer: 2x 1 Woche
4 Webinare à 2 Std. +
12 Std. Lernen und Üben im virtuellen Seminarhaus
TN-Zahl: max 12

Trainerteam

Iris Komarek +

Birgit Widmann-Rebay

 

Nächste Termine

Elternarbeit

18./19.01.19

 

 

Elternarbeit

16./17.03.18

Best of NLP

22./23.06.18

 

Blockaden-Arbeit

26./27.10.18

 

Lernen für Faule

19./20.10.18

 

Online-Coaching
08.01.-13.02.18 2x 1 Woche + 4x 2-stündige Webinare: 9.01., 16.01., 06.02., 13.02. je 9-11h

 

LCM18 kompakt auf Zypern

06.05.-11.05.18

voraussichtliche Module: Toolbox, Lernen f. Faule, Blockaden-Abbau

mehr Infos


Die Lerntrainer-Ausbildung kann als ein Modul anerkannt werden.