So wird 2023 gewesen sein

 

Unser Blick zurück auf 2023 ... Moment mal - ein Schreibfehler?

 

Nö. Wir dachten uns, heuer machen wir einen Zeitsprung und schauen, was 2023 uns so gebracht haben wird.

 

Ganz nach dem Motto: "es ist nie zu spät ein gutes Jahr gehabt zu haben", auch wenn es noch gar nicht begonnen hat. 

 

 

𝗝𝗮𝗻𝘂𝗮𝗿 𝟮𝟯:

Bert und ich treffen uns zum ersten Mal zum entspannten CoWorking in Thailand und nutzen das inspirierende Umfeld für neue Ideen und Konzepte.

 

𝗙𝗲𝗯𝗿𝘂𝗮𝗿 𝟮𝟯:

Auf den Jahres-Tag genau nach Beginn, am 24.02.23, endet der Krieg in der Ukraine. Die Menschen sind überglücklich, aber auch unendlich erschöpft.

 

𝗠𝗮̈𝗿𝘇 𝟮𝟯:

Premiere nach 3 Jahren: ich führe wieder eine Lerncoach-Ausbildung in Präsenz für ein großes Unternehmen durch - bin überrascht wie viel Spaß es mir macht.

 

𝗔𝗽𝗿𝗶𝗹 𝟮𝟯:

Eine Sensation wird publik: zum Schuljahr 2023/ 2024 wird ein völlig entschlackter, reduzierter Lehrplan an den Start gehen, auf denen auch Fächer wie "FutureSkills", "Lernkompetenzen", "Selbstmanagement" und sogar "Lebensführung" ihren regelmäßigen Platz finden.

 

𝗠𝗮𝗶 𝟮𝟯:

Der DVNLP kommt wie alle anderen NLP-Verbände zur Einsicht, dass man NLP auch online und hybrid wunderbar lernen und trainieren kann, und erlaubt endlich auch 100% Live-Online-Ausbildungen.

 

In Afghanistan dürfen Mädchen wieder in die Schule und Frauen zurück an die Universitäten gehen.

 

𝗝𝘂𝗻𝗶 𝟮𝟯:

Dank mutiger Investor:innen erobert ein innovatives Lerntool die Bildungslandschaft: dialogbasiert, individuell, mit Lerncoaching in the moment of need wird Schulstoff einfach und ungewöhnlich mit maßgeschneiderten Übungen vermittelt - Schüler:innen erleben ungeahnte Erfolge - alle wollen es haben.

 

Im Iran ist Ruhe eingekehrt, der monatelange Kampf war erfolgreich: Frauen freuen sich über neue - woanders ganz selbstverständliche - Freiheiten.

 

𝗝𝘂𝗹𝗶 𝟮𝟯:

Auf einem Event in den Bergen kommen wir als mindSYSTEMS Trainer:innen Netzwerk zusammen, geraten überraschend in Schlechtwetter, übernachten in einem Unterstand und erleben unvergessliche, aufregende und auch sehr bewegende Stunden.

 

𝗔𝘂𝗴𝘂𝘀𝘁 𝟮𝟯:

Die Wirtschaft hat sich erholt, die Anfragen für Inhouse Trainings explodieren. Es scheint, als würde all das nachgeholt werden, was in den letzten 12 Monaten zurückgehalten wurde.

 

𝗦𝗲𝗽𝘁𝗲𝗺𝗯𝗲𝗿 𝟮𝟯:

Ich probiere zum ersten Mal "Mobile Work-Surfing" aus, das Pendant zu Couch-Surfing. Auf Reisen stellen mir Gleichgesinnte stunden- und auch mal tageweise ihr Arbeitszimmer zur Verfügung. So kann ich in professionellem Rahmen online arbeiten.

 

𝗢𝗸𝘁𝗼𝗯𝗲𝗿 𝟮𝟯:

die Wiesn in München findet dieses Jahr nicht statt - aus Umweltschutzgründen gibt es das Massen-Event nurmehr alle zwei Jahre. Das erstaunliche: keiner meckert darüber.

 

𝗡𝗼𝘃𝗲𝗺𝗯𝗲𝗿 𝟮𝟯:

Mit nur einem Monat Verzögerung habe ich mein Aufbau-Studium zur Journalistin abgeschlossen und bin mächtig stolz auf mich.

 

Eine beispiellose, weltweite Aktion gegen Hunger, Verarmung und Bildungsnotstand zeigt tatsächlich Wirkung, die weiteren Prognosen sind vielversprechend.

 

𝗗𝗲𝘇𝗲𝗺𝗯𝗲𝗿 𝟮𝟯:

Zum ersten Mal seit Jahren gibt es wieder weiße Weihnachten. Alles wird mit einer Schnee-Hülle überzogen, es herrscht friedliche Stille, die auch an Silvester nicht durchbrochen wird.

 

 

 

Wir sind sehr dankbar für das Jahr 2023.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0